www.geldtransFAIR.de

Erfahrungsberichte

GeldtransFAIR.de hat Menschen, die regelmäßig von Deutschland aus Geld ins Ausland schicken, zu ihren Erfahrungen befragt: Woher erhalten Sie Informationen über die verschiedenen Geldtransferanbieter und Angebote? Wie entscheiden Sie sich für einen bestimmten Anbieter oder ein Angebot? Welche Rolle spielen dabei die Gebühren, Überweisungsdauer, Auszahlungsorte, Zuverlässigkeit und Kundenservice? Welchen Überweisungsweg bevorzugen Sie (zum Beispiel von Konto zu Konto oder von einer Kreditkarte zu Bargeld) und warum? GeldtransFAIR.de hat zum Ziel, den Informationsaustausch zwischen Menschen, die Geld versenden, zu fördern und damit den Geldtransfermarkt in Deutschland transparenter zu machen.


Lesen Sie hier, was anderen Leuten, die Geldtransfers durchführen, wichtig ist und welche Erfahrungen sie mit verschiedenen Anbietern gemacht haben:




Irfan aus Pakistan: "Meistens muss es schnell gehen!"




"Ich schicke regelmäßig Geld aus Deutschland nach Multan, Pakistan. Normalerweise benutze ich immer den gleichen Anbieter, weil ich mich dann mit dem Ablauf auskenne. Ich bevorzuge etablierte Finanzdienstleister, denn so erreicht das Geld meinen Heimatort innerhalb von wenigen Stunden. Als treuer Kunde erhält man auch hin und wieder besondere Angebote. Ein Vergleich lohnt sich dennoch: Die Gebühren variieren je nach Betrag. Ich suche mir den Anbieter aus, indem ich Schnelligkeit und Preise vergleiche – auf einen Blick!“







Amaru aus Nigeria: "Der Gesamtservice ist entscheidend!"




"Für meine Frau und mich ist bei der Wahl eines Anbieters der Gesamtservice entscheidend und wir achten dabei auf mehrere Aspekte: Sind die Filialen für uns gut erreichbar? Sind die Öffnungszeiten kundenfreundlich und man kann auch abends oder samstags Geld einzahlen? Wie lange dauert es, bis das Geld bei unserer Familie ankommt? Kann auch auf dem Land ausgezahlt werden? Außerdem legen wir viel Wert auf Beständigkeit und Kundenfreundlichkeit. Solange wir mit dem Service insgesamt zufrieden sind, sind wir auch bereit, etwas höhere Gebühren in Kauf zu nehmen."

 



 

 

 

Janice aus den Philippinen: "Ich bevorzuge kleinere Anbieter!"

 


 

"Wie viele andere Filipinos in Deutschland nutze ich lieber kleinere Anbieter, die sich auf Überweisungen in die Philippinen spezialisiert haben, wenn ich Geld an meine Mutter schicke. Die kennen sich einfach viel besser mit den lokalen Gegebenheiten aus und bei Problemen haben wir beide einen zuverlässigen Ansprechpartner!"

 








Saroja aus Indien: "Viel Bargeld zu transportieren ist gefährlich. Ich sende es daher online"


Indische Rupien


„Meine Großeltern leben in einem kleinen Dorf im indischen Bundestaat Madhya Pradesh. Zweimal im Jahr reise ich von Frankfurt dorthin und besuche sie. Früher habe ich immer größere Summen gespart, habe das Geld dann in der nächstgelegenen größeren Stadt in Indien abgehoben und es ihnen in bar mitgebracht. Eigentlich war es mir aber immer unangenehm, mit so viel Bargeld in der Tasche Bus zu fahren, weil es sehr riskant ist. Deshalb habe ich nach anderen Möglichkeiten gesucht, ihnen das Geld günstig, aber sicher zukommen zu lassen. Einige der größeren Finanzdienstleister haben ja heute auch Filialen auf dem Land und die Empfänger bekommen dann das Bargeld ganz einfach vor Ort ausbezahlt – so müssen meine Großeltern nicht einmal in die Stadt fahren. Mittlerweile schicke ich ihnen öfter Geld, aber kleinere Summen.“





Überweisen auch Sie manchmal Geld an Familie und Freunde im Ausland und möchten Ihre Erfahrungen mit GeldtransFAIR.de und anderen Nutzern teilen? Dann schreiben Sie uns an geldtransfair@giz.de